Generali Deutschland Holding AG

Aachener und Münchener vs. Generali

Der vorerst letzte Konsolidierungsakt der Versicherungsbranche betraf die Generali Gruppe, die frühere Aachener und Münchener Versicherung. 2013 wurden die noch übrigen knapp 4 % außenstehenden Aktionäre aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Doch um welchen Preis?

Na ich jedenfalls nicht. Vielleicht hat der SV aber auch noch gar nicht mit der Arbeit vor Ort angefangen Waldemar PitkowAntworten 0

Hat irgendjemand schon mal eine Einladung des SV zu einem Termin mit der Gesellschaft bekommen? Laut Beweisbeschluss sollten wir Antragsteller doch daran teilnehmen dürfen. Rainer PetersAntworten 0

Na das erklärt dann die Vorschlagsliste der AG. Frabk SteinAntworten 0

NPP prüft – O-Ton Hengeler Mueller – zu streng! Klaus HinzenAntworten 0

Warum wurde eigentlich nicht NPP genommen? Die haben doch die auch die anderen Versicherungen in Spruchverfahren in Köln begutachtet. Frabk SteinAntworten 0

Sollte man sich mal merken. Wenn in anderen Verfahren Gerichte SV suchen, sollte man die vielleicht meiden. Waldemar PitkowAntworten 0

Vorgeschlagen wurden neben dem Bewertungsgutachter KPMG der Abfindungsprüfer, der frühere Abschlussprüfer PwC, Baker Tilly Roelfs, BDO, RBS, Deloitte, Ernst & Young und Brender & Hülsmeier. Klaus HinzenAntworten 0

Ist schon interessant, wen Hengeler Mueller da alles als Sachverständigen vorgeschlagen hat. Klaus HinzenAntworten 0

Wieso, wer sollte denn nach deren Willen SV werden? Waldemar PitkowAntworten