• Kontakt / Impressum
  • AGB / Datenschutz

Generali Deutschland Holding AG

Aachener und Münchener vs. Generali

Im Spruchverfahren betreffend den Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Generali Deutschland Holding AG verlangt die Antragsgegnerin die Geheimhaltung von Unterlagen, welche der gerichtlich bestellte Sachverständige zur Erstellung seines Gutachtens von der Antragsgegnerin fordert. Welche Unterlagen geheimhaltungsbedürftig sind, will die Antragsgegnerin für sich behalten. Das Gericht hatte die Parteiöffentlichkeit ausdrücklich angeordnet. Ist die Forderung der Antragsgegnerin berechtigt?