Actris AG

Actris vs. Hopp

Rund um den Henninger-Turm dreht sich das Spruchverfahren betreffend den Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Actris AG. Denn der alles überragende Vermögenswert ist das Areal der ehemaligen Henninger-Bräu in Frankfurt. An Stelle des seit 2002 für den Publikumsverkehr geschlossenen Henninger-Turms wird nun ein Wohnhochhaus errichtet. Doch wurden das Grundstück und die übrigen Vermögensposten fair bewertet?

Stattdessen hat das Gericht angedroht, ein SV-Gutachten einzuholen. Ich glaube der Wink mit der Marktenge war eher als Drohung gemeint, um einen Vergleich zustande zu bringen. Ärgerlich ist allerdings, wenn das daran scheitert, dass Antragsteller sich einfach nicht äußern. Sollen sie doch wenigstens zustimmen oder ablehnen. Dann weiß man, woran man ist. Klaus HinzenAntworten 0

Was gibt es für Einwände gegen den Vergleichsvorschlag des Gerichts? 7,21 Euro/Aktie anstatt der bisherigen 4,14 Euro sind doch nicht schlecht. Andreas TauferAntworten 0

Sehe ich im Prinzip genauso. Allerdings betrug der tatsächliche Börsenkurs 8,21 €. Klaus HinzenAntworten

Dafür hat das Gericht darauf hingewiesen, dass aus seiner Sicht auch in Betracht kommt, den Börsenkurs wegen Marktenge gar nicht anzusetzen. Waldemar Pitkow