Degussa AG - 2013-08-20 - Verfahrensbeschluss - Squeeze-out

Beglaubigte Abschrift
31 0 89/06 [AktE]
Landgericht Düsseldorf
Beschluss
In dem Verfahren nach § 1 Nr. 3 SpruchG, an dem beteiligt sind:

hat die 1. Kammer für Handellsachen des Landgerichts Düsseldorf
am 20.08.2013
durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht
sowie die Handelsrichter
und
beschlossen :
Das Befangenheitsgesuch der Antragsgegnerin vom 7.Juni 2013 gegen den
Sachverständigen
wird zurückgewiesen.
Gründe:
Das zulässige, insbesondere fristgerecht gestellte Befangenheitsgesuch der
Antragsgegnerin ist in der Sache nicht begründet. Es liegen keine Gründe vor, die
geeignet sind, Misstrauen in die Unparteilichkeit des Sachverständigen zu
rechtfertigen (§ 30 FamFG in Verbindung mit §§ 406 Abs. 1 Satz 1, 42 Abs. 2 ZPO).
Insbesondere liegen keine Gründe vor, die vom Standpunkt des. Ablehnenden bei
vernünftiger Betrachtung die Befürchtung wecken können, der Sachverständige
stehe der Sache nicht unvoreingenommen gegenüber.