NTT Com Security AG: Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung

Die Hauptversammlung der NTT Com Security AG soll am 30. März 2016 im Zuge eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-outs die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die NTT Communications Deutschland GmbH beschließen. Die Barabfindung soll 7,11 Euro je Aktie betragen.

Aus der Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 30.03.2016:

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, folgenden Beschluss zu fassen:

„Die auf den Namen lautenden Stückaktien der übrigen Aktionäre der NTT Com Security AG (Minderheitsaktionäre) mit Sitz in Ismaning werden gemäß § 62 Abs. 5 Umwandlungsgesetz i.V.m. mit §§ 327a ff. Aktiengesetz gegen Gewährung einer von der NTT Communications Deutschland AG mit Sitz in München (Hauptaktionärin) zu zahlenden angemessenen Barabfindung in Höhe von EUR 7,11 je auf den Namen lautender Stückaktie der NTT Com Security AG auf die Hauptaktionärin übertragen.“

Die Unterlagen sind von der Einberufung der Hauptversammlung an auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://www.nttcomsecurity.com, Rubrik „Investor Relations“, zugänglich und liegen auch während der Hauptversammlung zur Einsicht der Aktionäre aus.


Zielgesellschaft:

NTT Com Security AG (ISIN: DE0005155030 / WKN: 515503)