Pankl Racing Systems AG: Segmentwechsel und Übernahmeangebot geplant

Die Pankl Racing Systems AG hat beschlossen vom mid-market Segment der Wiener Börse in das Segment standard market auction zu wechseln. Vor diesem Hintergrund plant die Hauptaktionärin ein freiwilliges öffentliches Kaufangebot zum Preis von 31 Euro je Aktie zu stellen.

Aus der Mitteilung der Gesellschaft vom 20.09.2016:

Der Vorstand der Pankl Racing Systems AG hat heute den Beschluss gefasst, aufgrund des geringen Handelsvolumens vom mid-market-Segment der Wiener Börse in das Segment standard market auction zu wechseln. Im standard market auction steht als Handelsplattform das Handelssystem Xetra mit einer einmaligen untertägige Auktion zur Verfügung. Dieser Segmentwechsel wird der Wiener Börse angezeigt und voraussichtlich im März 2017 vollzogen werden.

Die Pierer Industrie AG ist Mehrheitsaktionärin der KTM Industries AG und hält mittelbar über diese rund 92,63% des Grundkapitals der Pankl Racing Systems AG. Im Zuge des geplanten Marktsegment-Wechsels hat die Pierer Industrie AG der Pankl Racing Systems AG heutemitgeteilt, als flankierende Maßnahme ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot gemäß §§ 4 ff ÜbG an sämtliche Aktionäre der Pankl Racing Systems AG zu stellen. Der Angebotspreis wird EUR 31 pro Aktie der Pankl Racing Systems AG betragen.


Zielgesellschaft:

Pankl Racing Systems AG (ISIN: AT0000800800 / WKN: 914732)