Pixelpark AG: Gemeinsamer Vertreter bestellt

Das Landgericht Berlin hat im Spruchverfahren zur Überprüfung der Angemessenheit der Barabfindung einen gemeinsamen Vertreter bestellt. Die Hauptversammlung der Pixelpark AG hatte am 3. November 2015 die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die MMS Germany Holdings GmbH beschlossen.

Aus der Bekanntmachung im elektronischen Bundesanzeiger am 14.07.2016:

In dem aus Anlass des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre der Pixelpark AG, Berlin, hier anhängig gemachten Spruchverfahren hat das Gericht zum gemeinsamen Vertreter gemäß § 6 Abs. 1 SpruchG bestimmt:

Herrn Rechtsanwalt Dr. Johannes Deiß,
Kanzlei Neuwerk Rechtsanwälte
Gänsemarkt 35
20254 Hamburg.


Zielgesellschaft:

Pixelpark AG (ISIN: DE000A1KRMK3 / WKN: A1KRMK)