VBH Holding AG: Verschmelzung eingetragen

Die Hauptversammlung der VBH Holding AG hat am 25. Juli 2016 vor dem Hintergrund des Verschmelzungsvertrages mit der TLF Holding AG vom 15. Juni 2016 einen verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen. Mit Eintragung des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre im Register der TLF Holding AG am 14. September 2016 ist der Squeeze-out wirksam geworden.

Aus der Bekanntmachung der VBH Holding AG im Handelsregister am 13.09.2016:

Die Hauptversammlung vom 25.07.2016 hat die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf den Hauptaktionär gegen Barabfindung beschlossen. Auf die bei Gericht eingereichten Urkunden wird Bezug genommen. Der Ausschluss der Minderheitsaktionäre wird erst mit Eintragung der Verschmelzung im Register des Sitzes des übernehmenden Rechtsträgers wirksam. Die Gesellschaft (übertragender Rechtsträger) ist aufgrund des Verschmelzungsvertrages vom 15.06.2016 mit der Aktiengesellschaft "TLF Holding AG", Frankfurt am Main (Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 104597) verschmolzen (Verschmelzung zur Aufnahme). Die Verschmelzung wird erst mit der Eintragung der Verschmelzung im Register des Sitzes des übernehmenden Rechtsträgers wirksam. (...)

Aus der Bekanntmachung der TLF Holding AG im Handelsregister am 14.09.2016:

Die Hauptversammlung vom 26.08.2016 hat eine Änderung der Satzung in § 1.1 (Firma) beschlossen. VBH Holding Aktiengesellschaft. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Siemensstraße 38, 70825 Korntal-Münchingen. Die Gesellschaft ist als übernehmender Rechtsträger nach Maßgabe des Verschmelzungsvertrages vom 15.06.2016 mit der VBH Holding Aktiengesellschaft mit Sitz in Korntal-Münchingen (Amtsgericht Stuttgart HRB 203096) verschmolzen. (...)


Zielgesellschaft:

VBH Holding AG (ISIN: DE000A161002 / WKN: A16100)