Ventegis Capital AG: LG Berlin lehnt Erhöhung der Barabfindung ab

Im Spruchverfahren zum Squeeze-out bei der Berliner Ventegis Capital AG hat das Landgericht Berlin eine Erhöhung des Barabfindung für die Minderheitsaktionäre mit Beschluss vom 9. Februar 2016 abgelehnt. Die Hauptaktionärin, die Berliner Effektengesellschaft AG, hatte eine Barabfindung in Höhe von 2,70 Euro je Aktie angeboten.

Am 19. Juni 2013 hatte die Gesellschaft den Beschluss zur Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Berliner Effektengesellschaft AG gefasst (Squeeze-out). Die Barabfindung wurde mit 2,70 Euro je Aktie festgesetzt. Dieser Betrag lag leicht über dem vom Hauptaktionär ermittelten Ertragswert in Höhe von 2,61 Euro je Aktie, aber deutlich unter dem Börsenkurs in Höhe von 4,26 Euro.

Letzteren hielt die Berliner Effektengesellschaft AG als Hauptaktionär wegen nur geringen Handels allerdings für nicht maßgeblich, obgleich laut Übertragungsbericht an jedem Tag Nachfrage nach der Aktie bestanden haben sollte.

Den Börsenkurs hält auch das Landgericht für nicht maßgeblich. Grund dafür ist aber, dass – anders als dies der Hauptaktionär im Übertragungsbericht „wohl fehlerhaft“ ausgeführt hat – gerade nicht an allen, sondern nur an wenigen Tagen Nachfrage nach der Aktie, ausgedrückt durch Geldkurse, bestand. Ob die mögliche Irreführung der Aktionäre einen Schadensersatzanspruch auslöse, sei im Spruchverfahren nicht zu beurteilen.

Zwar setzt das Landgericht bei der Ermittlung des Ertragswerts das Marktrisikoprämie von 5,5 auf 4,5 Prozent herab, weil es insbesondere die Empfehlung des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) zur Erhöhung der Marktrisikoprämie als empirisch nicht belegbar ansieht. Jedoch führt dies nicht zu einer Erhöhung der Barabfindung.

Die Anträge auf Erhöhung der Barabfindung hat das LG Berlin mit Beschluss vom 9. Februar 2016 daher abgewiesen. Die Antragsteller können gegen den Beschluss innerhalb von einem Monat ab Zustellung Beschwerde einlegen.

 

Mehr zum Thema:

Ventis Capital AG

Berliner Effektengesellschaft AG