CinemaxX AG: Spruchverfahren findet statt

Das Landgericht hat alle Anträge auf Bestimmung einer angemessenen Abfindung nach dem Squeeze-out miteinander verbunden. Darüber hinaus hat das Landgericht einen gemeinsamen Vertreter bestellt, wie es aus der Bekanntmachung des LG Hamburg am 16.Oktober.2014:heißt.

Aus der Bekanntmachung des LG Hamburg nach § 6 SpruchG im elektronischen Bundesanzeiger am 16.10.2014:

Das Landgericht hat alle Anträge auf Bestimmung einer angemessenen Abfindung nach dem Squeeze-out miteinander verbunden.

Das Landgericht hat einen gemeinsamen Vertreter bestellt.

Die Antragsgegnerin hat eine Frist von drei Monaten für eine Antragserwiderung erhalten.


Zielgesellschaft:

CinemaxX AG (ISIN: DE0005085708 / WKN: 508570)