Ehlebracht Holding AG: Gemeinsamer Vertreter bestellt

Im Rahmen des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out ist vor dem Landgericht Dortmund unter dem Aktenzeichen 20 O 17/15 [AktE] ein Spruchverfahren anhängig. Das Gericht hat einen gemeinsamen Vertreter für die nicht am Verfahren beteiligten Aktionäre bestellt.

Aus der Bekanntmachung im elektronischen Bundesanzeiger am 19.05.2016:

In dem Verfahren nach dem AktG Neumann u.a. gegen Ehlebracht Holding AG hat die VI. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Dortmund durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht Dr. Klumpe beschlossen:

Gem. § 6 Absatz 1 SpruchG wird Rechtsanwalt Dr. Peter Dreier, Graf-Adolf-Platz 1–2, 40213 Düsseldorf, zum gemeinsamen Vertreter der außenstehenden Aktionäre bestellt.

 

Zielgesellschaft:

Ehlebracht Holding AG (ISIN DE000564910 7 / WKN 564910)