IKB Deutsche Industriebank AG

IKB vs. Lone Star

Ein Sinnbild der Finanzkrise wird Teil der auf Banken spezialisierten Lone Star Gruppe. Nachdem sich LSF bereits 2008 mehrheitlich – auf Kosten des Staatshaushalts, wie es damals hieß – an der IKB beteiligt hat, folgt nun erst das Delisting der Aktien und dann der Ausschluss der Minderheitsaktionäre.

c.p. 1,67 Euro je Aktie (mit Beta 1,0 = 4,00 Euro)
H.Auber Harald AuberAntworten 0

Was kommt denn raus, wenn man 3,24% MRP ansetzt wie bei Ergo? Markus ZieglerAntworten 0

Welches Ziel verfolgt denn die AG mit ihrer dünnen Antragserwiderung? Schließlich geht es nicht nur um ein paar Aktien
sondern um mehr als 26 Mio Aktien die abgefunden wurden. Harald AuberAntworten 0

Warum ist der Squeeze-out noch nicht eingetragen worden? Seit der Hauptversammlung am 2.12.2016 ist mehr als ein Monat vergangen und es gibt wohl keine Anfechtungsklagen – hat mir jemand beim Gericht gesagt. Andere Hauptaktionäre sind nach der Hauptversammlung schneller, wenn sie die anderen Aktien dann bekommen können. Harald AuberAntworten 0

Mache ich jedenfalls. Harald AuberAntworten 0

Fazit also drin bleiben und Spruchverfahren abwarten? Thomas FelsnerAntworten 0

Allein die Stellschraube des Diskontsatzes ist überdreht. Den Betafaktor fast nur aus Banken aus Italien, Spanien und Portugal abzuleiten, geht gar nicht. Aber rechnet doch nur mal mit einer Marktrisikoprämie von 4,5 statt 5,5%: Herauskommt eine Abfindung von fast 0,80 Euro. Harald AuberAntworten 0

Lass mal hören, wie Du die Bewertung einschätzt. Thomas FelsnerAntworten 0

Macht es Sinn, das Abfindungsangebot von LSF anzunehmen? Susann IrmwegAntworten 0

Würde ich auf ein Spruchverfahren vertrauen; da gibt es so viele Angriffspunkte. Harald AuberAntworten

Bei einem Börsenkurs von aktuell rund 0,52 Euro je Aktie und einem Abfindungsangebot von 0,49 Euro wohl eher nicht. Außerdem schätze ich, dass LSF die Barabfindung noch auf mindestens 0,55 Euro in der HV erhöht. Das entspricht dann dem Preis laut Kaufangebot vom August 2016. Harald AuberAntworten

Und was wenn nicht? Susann Irmweg