RCM Beteiligungs AG: Gericht bestellt gemeinsamen Vertreter

In dem Verfahren SCI AG u.a. gegen RCM Beteiligungs AG zur Bestimmung eines angemessenen Ausgleichs und einer angemessenen Abfindung ist ein Spruchverfahren anhängig. Zur Vertretung der nicht am Verfahren beteiligten ehemaligen Aktionäre der Gesellschaft hat das Gericht einen gemeinsamen Vertreter bestellt.

„In dem Spruchverfahren SCI AG u.a. gegen RCM Beteiligungs AG zur Bestimmung eines angemessenen Ausgleichs und einer angemessenen Abfindung gem. §§ 304, 305 AktG für die Antragsteller als Minderheitsaktionäre der SM Capital AG wegen der Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat der SM Capital AG in der ordentlichen Hauptversammlung vom 05.09.2012 zum Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages zwischen der RCM Beteiligungs AG als herrschendem Unternehmen und der SM Capital AG als abhängiger Gesellschaft ist für die nichtantragstellenden Aktionäre Herr Rechtsanwalt Ulrich Wecker, Uhlandstraße 14, 70182 Stuttgart als gemeinsamer Vertreter (§ 6 SpruchG) bestellt worden.

Stuttgart, 21.01.2013

Landgericht, 32. Kammer für Handelssachen“

Quelle: elektronischer Bundesanzeiger


Zielgesellschaft:

RCM Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1RFMY4 / WKN: A1RFMY bzw. LG Stuttgart 32 O 99/12 KfH SpruchG)